Du nutzt bereits s.a.m health? Ein neues Testkit kannst du bequem per SMS bestellen, einfach „Neues Testkit“ an die +49 1573 599 4380 senden.

Was ist Tripper (Gonorrhö)?

Alle Fakten über Tripper auf den Tisch! Gonorrhö wird umgangssprachlich oft Tripper genannt. Sie ist eine der häufigsten und am längsten bekannten sexuell übertragbaren bakteriellen Infektionen, die durch Gonokokken ausgelöst wird. Wir informieren dich über Tripper, wie du es erkennst und vorbeugen kannst. Doch bevor wir durchstarten erstmal ein paar Hard Facts über Tripper: 

💡 Weltweit infizieren sich jährlich geschätzte 60 Millionen Menschen mit Tripper

💡 In Deutschland ist die Infektionskrankheit nicht meldepflichtig

💡 Tripper sexistisch? Keinesfalls: Männer und Frauen sind gleichermaßen von einer Ansteckung betroffen

💡 Der Name Tripper geht auf das niederländische Wort für „Tropfen“ zurück

Was sind typische Symptome von Tripper?

Bereits nach wenigen Tagen können sich erste Symptome zeigen, die Inkubationszeit kann aber auch bis zu zwei Wochen betragen.

Tripper-Symptome bei Frauen

  • eitriger Ausfluss oder Schmierblutungen
  • häufiger Harndrang
  • Fieber und Schmerzen im Unterleib
  • Schmerzen beim Wasserlassen oder Stuhlgang

Tripper-Symptome bei Männern

  • eitriger Ausfluss aus der Harnröhre
  • häufiger Harndrang
  • Nebenhoden- oder Prostataentzündungen
  • Schmerzen beim Wasserlassen

💡 Gut zu wissen: Im Rachen und im Enddarm verursachen Gonokokken meist keine Symptome, können aber auf Sexualpartner*innen übertragen werden. Im Enddarm erhöht dies das Risiko für eine HIV-Infektion. Unbehandelt kann ein Tripper zu einer Infektion des Samenleiters führen. Bei Menschen mit Vagina kann die Infektion Gebärmutterhals und Eileiter befallen und unbehandelt durch Verklebungen zu Unfruchtbarkeit führen. Säuglinge können bei der Geburt mit Tripper infiziert werden, was sich in einer Bindehautentzündung äußert und früher unbehandelt oft zu Blindheit geführt hat.

Jetzt STI-Testkit bestellen

📲 STI-Status wissen ist sexy

Wo kann man sich mit Tripper (Gonorrhoe) anstecken?


Ansteckungsgefahr sehr hoch

  •  Ungeschützter Anal, Oral-, oder Vaginalverkehr
  • Nutzung gemeinsamer Sexspielzeuge

Ansteckung extrem unwahrscheinlich

  • Toiletten
  • Sauna

Der Tripper Test (Gonorrhoe) von s.a.m health!

Sex ist schön und das soll es bleiben!

Deswegen haben wir mit s.a.m health es uns zur Mission gemacht, dir in Regelmäßigkeit mehr Sicherheit zu geben, wenn du dich sexuell auslebst. 

Mit unserem STI-Testkit kannst du dich einfach von zuhause auf Tripper testen lassen. Das Kit enthält auch einen ChlamydientestSyphilistest und HIV-Test. Damit du ganz sicher sein kannst!

Jetzt STI-Testkit bestellen

📲 STI-Status wissen ist sexy

Für wen ist ein Tripper Test sinnvoll?

  • Personen mit einem aktiven und vielfältigen Sexleben
  • Sexarbeiter*innen
  • Menschen, die eine Chlamydieninfektion haben
  • Männer, die Sex mit Männer haben (MSM) sind einer größeren Ansteckungsgefahr ausgesetzt
  • Schwangere Menschen (Diese Tests werden im Rahmen der ärztlichen Schwangerenvorsorge vorgenommen)

Wann sollte ich mich auf Tripper testen?

Um eine Gonorrhoe (Tripper) -Infektion zuverlässig nachweisen zu können, solltest du etwa 2-3 Tage (diagnostisches Fenster) warten.

Wo kann ich mich auf Tripper testen lassen?

Du bemerkst Symptome, die passen könnten? Dann solltest du deine*n Arzt/Ärztin aufsuchen. Da viele Tripper-Infektionen jedoch symptomfrei verlaufen, ist ein regelmäßiges Testen ein Step zum Safe Sex.

Schnelltest zuhause

Leider gibt es aktuell kein verlässlichen Heimtests als Schnelltests für Tripper, die in der EU zugelassen sind. Die Testverfahren nicht sensitiv genug, um eine Infektion verlässlich feststellen zu können.

Gesundheitsämter und Aidshilfen

Diese findest du in vielen größeren Städten und Gemeinden und natürlich in fast jeder Großstadt. Erkundige dich am besten über das Angebot und die eventuellen Kosten auf der jeweiligen Website.

Einsendetest

Dies sind Heimtests, die in ein Labor geschickt werden. Die Ergebnisse sind zwar sehr verlässlich, jedoch wirst du damit meistens alleine gelassen.

Der s.a.m health Test

Eine Ausnahme unter den Einsendetests bildet der s.a.m health STI-Test. Du erhältst vor der Durchführung des Tests eine medizinisch geschulte Einweisung per Telefon. Dein Test wird ins Labor geschickt und nach neuestem medizinischen Stand ausgewertet. Anschließend sind wir für dich da und besprechen nächste Schritte, sollte das Ergebnis positiv sein.

💡 Wir haben alle Infos, welche STI-Tests am verlässlichen sind für dich zusammengefasst.

Testverfahren für zuverlässige Tripper Tests

Nachweis von Erreger-Erbgut

Diesen Test kennst du auch als PCR-Test. Die Methode ist sehr sensitiv und liefert besonders sichere Ergebnisse, auch ohne Symptome. Auch der Test auf Tripper bei s.a.m health verwendet diese Methode.

Nachweis von Antikörpern

Dein Körper reagiert nach einer Infektion und bildet Antikörper. Diese kann man nach einiger Zeit im Blut nachweisen. Allerdings sagt sie nichts darüber aus, ob eine ausgeheilte oder eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt.

Mikroskopischer Nachweis und Bakterienkultur

Bei Symptomen wird der Arzt/die Ärztin ebenfalls einen Abstrich nehmen und mikroskopisch untersuchen. Je nach Ausbreitung der Infektion können die Gonokokken dort bereits zu erkennen sein. Für eine genaue Analyse und sichere Diagnose werden dann im Labor Bakterienkulturen angelegt, die zusätzlich Aufschluss über die am besten geeigneten Antibiotika zur Behandlung und Resistenzen geben.

Wie wird Tripper (Gonorrhoe) behandelt?

Wie wird man einen Tripper nun wieder los? Eine Gonokokken-(Tripper) Infektion kann in der Regel gut mit Antibiotika behandelt werden. Suche deshalb immer eine*einen Ärzt*in auf. Sie besprechen mit dir die Therapiemöglichkeiten und verschreiben dir ein wirksames Antibiotikum. In den vergangenen Jahren sind haben sich viele antibiotika-resistente Stämme entwickelt, weshalb eine sachgerechte und ärztlich betreute Behandlung unbedingt notwendig ist.

Und Sex? Ja, wir wissen Sex ist schön! Aber bis zum Abschluss der Behandlung solltest du lieber darauf verzichten. Das gilt übrigens auch, wenn die Symptome bereits abgeklungen sind. Die Antikörper klingen nach einer Infektion immer wieder ab. Der körpereigene Schutz besteht daher nicht ein Leben lang. Schütze dich und lass dich regelmäßig testen.

Denk auch daran, bei positiven Testergebnissen deine Sexualpartner*innen informieren, damit diese sich ebenfalls testen lassen können und du nicht beim nächsten Kontakt potenziell einem erneuten Infektionsrisiko ausgesetzt bist.

Sexuelle Gesundheit. Dein Weg.

Unser diskretes Versandtestkit bietet Labortests auf HIV, Syphilis, Tripper (Gonorrhö) und Chlamydien.